Angebote zu "Patientenzufriedenheit" (69 Treffer)

Kategorien

Shops

Patientenzufriedenheit im Krankenhaus
79,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Durch die Privatisierung von ehemals öffentlichen Krankenhäusern und der Einführung von Fallpauschalen hat sich der Wettbewerb zwischen den deutschen Hospitälern verschärft. Viele deutsche Krankenhäuser kämpfen mit roten Zahlen in ihrer Gewinn- und Verlustrechnung. Um Verluste zu verringern, werden Spar- und Rationalisierungsmaßnahmen vorgeschlagen und umgesetzt. So verringerte sich die Zahl der in diesem Bereich Beschäftigten um über 50 Tsd. in den letzten Jahren von 1998 bis 2006 auf rund 1072 Tsd., und die durchschnittliche Verweildauer im Krankenhaus sank von 10,1 Tagen 1998 auf 8,6 Tagen 2005. Angebotseitige Maßnahmen greifen dauerhaft zu kurz, wenn nicht die Bedeutung der Patienten für den Markt der medizinischen Dienstleistungen berücksichtigt wird. Ein Krankenhaus kann sich durch eine starke Patientenorientierung im Wettbewerb von anderen abheben und im Konkurrenzkampf besser bestehen. Ein sehr wichtiger Aspekt dieser Ausrichtung ist die Zufriedenheit der Patienten. Dieses Buch behandelt in einer breit angelegten Analyse wichtige Aspekte der Patientenzufriedenheit im Krankenhaus. Als Bestimmungsfaktoren werden sowohl Patienten als auch Krankenhaus lokalisiert. Es werden Verfahren zur Messung von Patientenzufriedenheit vorgestellt und Maßnahmen zur Verbesserung der Patientenzufriedenheit, die insbesondere die Kommunikation im Krankenhaus betreffen, vorgeschlagen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Patientenzufriedenheit als Kriterium der Dienst...
49,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1,7, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Psychologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Erfassung der Patientenzufriedenheit als Kriterium der Dienstleistungsqualität im Krankenhaus. Ausgehend von Ausführungen zu den Inhalten und Intentionen der Begriffe Patient, Zufriedenheit, Qualität und Dienstleistung im Krankenhaus, wird die Entwicklung eines neuen Messinstrumentes zur Erfassung der Patientenzufriedenheit als Qualitätsparameter dargestellt. Dabei sollen die untrennbaren Verflechtungen dieser Konstrukte und deren Zusammenspiel im umfassenden Qualitätsmanagement (TQM) aufgezeigt werden. Das entwickelte Messinstrument soll in der Praxis auf seine Tauglichkeit hin überprüft werden und die dabei gewonnenen Erkenntnisse über die Zufriedenheit der Patienten mit dem bewerteten Krankenhaus sollen diesem in seiner weiteren Entwicklung zugute kommen.Da die Patientenzufriedenheit als Beurteilungsschwerpunkt der Krankenhausqualität nicht zuletzt durch die der Gesundheitsreform folgenden Veränderungen an zunehmender Relevanz gewinnt, zielt der entwickelte und eingesetzte Fragebogen auf die Erfassung dieser subjektiven Komponente ab. Der Fragebogen beinhaltet elf Merkmale, die sich als relevant für die Patientenzufriedenheit als Kriterium der Dienstleistungsqualität erwiesen. Die Patienten werden im Fragebogen neben der Beantwortung der Einzelitems noch um eine globale Einschätzung der elf Dimensionen und eine Einstufung hinsichtlich ihrer Wichtigkeit gebeten. Der Fragebogen wurde in einem Arnsberger Krankenhaus eingesetzt.Die Auswertung zeigt, dass die Erfassung der Patientenzufriedenheit als Kriterium der Dienstleistungsqualität, sowohl hinsichtlich einer differenzierten als auch einer globalen Zufriedenheit, mit diesem Instrument zu aussagekräftigen Ergebnissen führt. Die Patienten erklären sich sowohl mit den Kern- als auch mit den Servicefaktoren der medizinischen Dienstleistung des Karolinenhospitals als sehr zufrieden. Differenzen bestehen hinsichtlich der Zufriedenheit mit der Gestaltung des Tagesablaufs und der Freizeitgestaltung, wobei lediglich bei letzterer auch ein praktisch bedeutsamer Effekt zwischen den Befragungsformen zu verzeichnen ist. Außerdem ist überprüft worden, inwiefern soziodemographische Variablen die Patientenzufriedenheit beeinflussen. Es kann festgestellt werden, dass keine geschlechtsspezifischen Unterschiede vorliegen. Außerdem zeigen die Ergebnisse, dass die jüngeren Patienten die Attribute der medizinischen Dienstleistung etwas schlechter bewerten als die älteren Patienten. Die Wichtigkeitsbeurteilung und der sich daraus ergebende Änderungsbedarf verdeutlichen, dass die Leistungsaspekte mit einer Mensch-zu-Mensch - Interaktion als am wichtigsten bewertet werden und kleinste Abweichungen vom Maximalwert dieser Merkmale einen Änderungsbedarf erzeugen.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:DANKSAGUNGIIZUSAMMENFASSUNGIIIINHALTSVERZEICHNISIVTEIL I: EINLEITUNG1KAPITEL 1: EINFÜHRUNG IN DIE FRAGESTELLUNG DER ARBEIT1TEIL II: THEORIE4KAPITEL 2: VORSTELLUNG DER BEGRIFFE UND MODELLE42.1Der Patient als Kunde des Krankenhauses42.2Definition der Pat82.2.1Das Conformation / Disconfirmation Paradigma (C/D Paradigma)92.2.2Hofstätters Modell der Zufriedenheit102.2.3Herzbergs Modell der Zufriedenheit132.2.4Die Synthese der Zufriedenheitsmodelle152.3Definition der Dienstlei182.3.1Dienstleistungsdefinition anhand eines Phasenansatzes222.3.1.1Die Potentialkomponente25Das Potential des Dienstleisters25Das Potential des Patienten262.3.1.2Die Prozesskomponente272.3.1.3Die Ergebniskomponente292.4Definition der Qual...

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Patientenzufriedenheit als Kriterium der Dienst...
49,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1,7, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Psychologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Erfassung der Patientenzufriedenheit als Kriterium der Dienstleistungsqualität im Krankenhaus. Ausgehend von Ausführungen zu den Inhalten und Intentionen der Begriffe Patient, Zufriedenheit, Qualität und Dienstleistung im Krankenhaus, wird die Entwicklung eines neuen Messinstrumentes zur Erfassung der Patientenzufriedenheit als Qualitätsparameter dargestellt. Dabei sollen die untrennbaren Verflechtungen dieser Konstrukte und deren Zusammenspiel im umfassenden Qualitätsmanagement (TQM) aufgezeigt werden. Das entwickelte Messinstrument soll in der Praxis auf seine Tauglichkeit hin überprüft werden und die dabei gewonnenen Erkenntnisse über die Zufriedenheit der Patienten mit dem bewerteten Krankenhaus sollen diesem in seiner weiteren Entwicklung zugute kommen.Da die Patientenzufriedenheit als Beurteilungsschwerpunkt der Krankenhausqualität nicht zuletzt durch die der Gesundheitsreform folgenden Veränderungen an zunehmender Relevanz gewinnt, zielt der entwickelte und eingesetzte Fragebogen auf die Erfassung dieser subjektiven Komponente ab. Der Fragebogen beinhaltet elf Merkmale, die sich als relevant für die Patientenzufriedenheit als Kriterium der Dienstleistungsqualität erwiesen. Die Patienten werden im Fragebogen neben der Beantwortung der Einzelitems noch um eine globale Einschätzung der elf Dimensionen und eine Einstufung hinsichtlich ihrer Wichtigkeit gebeten. Der Fragebogen wurde in einem Arnsberger Krankenhaus eingesetzt.Die Auswertung zeigt, dass die Erfassung der Patientenzufriedenheit als Kriterium der Dienstleistungsqualität, sowohl hinsichtlich einer differenzierten als auch einer globalen Zufriedenheit, mit diesem Instrument zu aussagekräftigen Ergebnissen führt. Die Patienten erklären sich sowohl mit den Kern- als auch mit den Servicefaktoren der medizinischen Dienstleistung des Karolinenhospitals als sehr zufrieden. Differenzen bestehen hinsichtlich der Zufriedenheit mit der Gestaltung des Tagesablaufs und der Freizeitgestaltung, wobei lediglich bei letzterer auch ein praktisch bedeutsamer Effekt zwischen den Befragungsformen zu verzeichnen ist. Außerdem ist überprüft worden, inwiefern soziodemographische Variablen die Patientenzufriedenheit beeinflussen. Es kann festgestellt werden, dass keine geschlechtsspezifischen Unterschiede vorliegen. Außerdem zeigen die Ergebnisse, dass die jüngeren Patienten die Attribute der medizinischen Dienstleistung etwas schlechter bewerten als die älteren Patienten. Die Wichtigkeitsbeurteilung und der sich daraus ergebende Änderungsbedarf verdeutlichen, dass die Leistungsaspekte mit einer Mensch-zu-Mensch - Interaktion als am wichtigsten bewertet werden und kleinste Abweichungen vom Maximalwert dieser Merkmale einen Änderungsbedarf erzeugen.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:DANKSAGUNGIIZUSAMMENFASSUNGIIIINHALTSVERZEICHNISIVTEIL I: EINLEITUNG1KAPITEL 1: EINFÜHRUNG IN DIE FRAGESTELLUNG DER ARBEIT1TEIL II: THEORIE4KAPITEL 2: VORSTELLUNG DER BEGRIFFE UND MODELLE42.1Der Patient als Kunde des Krankenhauses42.2Definition der Pat82.2.1Das Conformation / Disconfirmation Paradigma (C/D Paradigma)92.2.2Hofstätters Modell der Zufriedenheit102.2.3Herzbergs Modell der Zufriedenheit132.2.4Die Synthese der Zufriedenheitsmodelle152.3Definition der Dienstlei182.3.1Dienstleistungsdefinition anhand eines Phasenansatzes222.3.1.1Die Potentialkomponente25Das Potential des Dienstleisters25Das Potential des Patienten262.3.1.2Die Prozesskomponente272.3.1.3Die Ergebniskomponente292.4Definition der Qual...

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Ziesche, Anja: Patientenzufriedenheit im Kranke...
79,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.10.2008, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Patientenzufriedenheit im Krankenhaus, Titelzusatz: Maßnahmen zur Verbesserung, Autor: Ziesche, Anja, Redaktion: Kramer, Jost W., Verlag: Europäischer Hochschulverlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Hospital // Krankenhaus // Klinik // Spital // Privatpatient // Patient, Rubrik: Medizin // Allgemeines, Lexika, Seiten: 144, Informationen: Paperback, Gewicht: 217 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Speisenmanagement in der Sozialverpflegung
79,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Satt werden oder Begeisterung empfinden?Die vom Centrum für Krankenhaus-Management durchgeführte Studie „Patientenorientierung und Prozessoptimierung in der Speisenversorgung von Krankenhäusern“ zeigt, dass sich jedes sechste Krankenhaus veranlasst sieht, eine Veränderung der eigenen Warmküchenverpflegung anzugehen.Die Gründe dafür sind vielfältig:· Sicherstellung der Hygienestandards,· Steigerung der Patientenzufriedenheit,· Investitionen in Küchentechnik,· Nutzung des Speisenmanagements als Marketingfaktor.Genau hier setzt das Werk an und liefert fundiertes Wissen sowie vielfältige Antworten zu den Fragen der Speisenversorgung in der Gemeinschaftsverpflegung mit Blick auf zentrale Qualitäts-, Wirtschaftlichkeits- und Marketingaspekte

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Speisenmanagement in der Sozialverpflegung
82,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Satt werden oder Begeisterung empfinden?Die vom Centrum für Krankenhaus-Management durchgeführte Studie „Patientenorientierung und Prozessoptimierung in der Speisenversorgung von Krankenhäusern“ zeigt, dass sich jedes sechste Krankenhaus veranlasst sieht, eine Veränderung der eigenen Warmküchenverpflegung anzugehen.Die Gründe dafür sind vielfältig:· Sicherstellung der Hygienestandards,· Steigerung der Patientenzufriedenheit,· Investitionen in Küchentechnik,· Nutzung des Speisenmanagements als Marketingfaktor.Genau hier setzt das Werk an und liefert fundiertes Wissen sowie vielfältige Antworten zu den Fragen der Speisenversorgung in der Gemeinschaftsverpflegung mit Blick auf zentrale Qualitäts-, Wirtschaftlichkeits- und Marketingaspekte

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Mitarbeiter- u. Patientenzufriedenheit-Analyse ...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Einer der wichtigsten Bestandteile eines Krankenhauses sind dessen Mitarbeiter. Es sollte daher für jedes Krankenhaus ein Muss sein, die Zufriedenheit aller Mitarbeiter mit ihrer Arbeit und dem dazugehörigen Umfeld zu erforschen. Zu den wichtigsten Interessensgruppen einer solchen Institution zählen natürlich die Patienten, die im Grunde die Kunden einer Krankenanstalt darstellen. Aus diesem Grund ist es ein wesentliches Ziel langfristig zufriedene Patienten und zufriedene Mitarbeiter zu gewinnen. Ziel dieser Arbeit ist es festzustellen, ob und vor allem wie sich Mitarbeiterzufriedenheit und Patientenzufriedenheit gegenseitig beeinflussen und wie man diese Einflussfaktoren fördern kann, damit eine Krankenanstalt ein überdurchschnittliches Maß an Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit erreicht. Im Zuge dessen wurde ein Konzept der komplementären Evaluierung entwickelt. Dieses Buch richtet sich vorwiegend an Manager von Einrichtungen des Gesundheitswesens und an Wirtschaftswissenschaftler.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Mitarbeiter- u. Patientenzufriedenheit-Analyse ...
60,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Einer der wichtigsten Bestandteile eines Krankenhauses sind dessen Mitarbeiter. Es sollte daher für jedes Krankenhaus ein Muss sein, die Zufriedenheit aller Mitarbeiter mit ihrer Arbeit und dem dazugehörigen Umfeld zu erforschen. Zu den wichtigsten Interessensgruppen einer solchen Institution zählen natürlich die Patienten, die im Grunde die Kunden einer Krankenanstalt darstellen. Aus diesem Grund ist es ein wesentliches Ziel langfristig zufriedene Patienten und zufriedene Mitarbeiter zu gewinnen. Ziel dieser Arbeit ist es festzustellen, ob und vor allem wie sich Mitarbeiterzufriedenheit und Patientenzufriedenheit gegenseitig beeinflussen und wie man diese Einflussfaktoren fördern kann, damit eine Krankenanstalt ein überdurchschnittliches Maß an Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit erreicht. Im Zuge dessen wurde ein Konzept der komplementären Evaluierung entwickelt. Dieses Buch richtet sich vorwiegend an Manager von Einrichtungen des Gesundheitswesens und an Wirtschaftswissenschaftler.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Servicequalität und Patientenzufriedenheit im K...
37,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot